Mutzli

Mutzli (s/w) und Scheggli (schildpatt) sind Geschwister und im Frühling 1996 geboren. Die ersten 16 Jahre ihres Lebens haben sie bei einer älteren Frau als reine Wohnungskatzen verbracht, bis ihr Frauchen im März 2012 leider verstorben ist. Da die beiden deshalb eingeschläfert werden sollten, habe ich sie im Mai 2012 zu mir genommen und kann mir heute, ein knappes halbes Jahr später, ein Leben ohne sie schon gar nicht mehr vorstellen.

Mutzli ist ein freundlicher, verschmuster und unkomplizierter Kater. Sein bescheidenes und sanftes Wesen berührt mich jeden Tag von neuem tief. Er ist die Ruhe selbst, aber wenn es um Leckerli geht, vergisst er ganz, dass er eigentlich bereits ein älterer, ruhiger Kater ist. Die Möglichkeit, nun nach draussen gehen zu können, hat er vom ersten Tag an freudig genutzt und er dreht täglich seine Runden (10 Meter rund um die Katzenleiter). Weiter traut er sich (noch) nicht weg, blüht aber jedes Mal auf, wenn er draussen ist. Ihm dabei zusehen zu können, wie er aufgeregt an jedem Grashalm schnuppert, zaubert mir jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht.

Mutzli hat mich gebeten, folgendes in „seine“ Seite aufzunehmen: „Ich liebe Menschen sehr und habe in meinem Leben nie etwas Schlechtes von euch erfahren. Glaubt an die Kraft der Liebe im Herzen. Wenn das alle tun, würde es uns allen viel besser gehen. Das Leben ist ein Geschenk, nutzt es. Nutzt es zum Besten, das euch möglich ist!“

Nachtrag Mutzli:

Am 24. Dezember 2013 hat auch Mutzli sich aufgemacht, den Weg über die Regenbogen-Brücke zu gehen.

Es ist alles so leer hier ohne dich! Vielen Dank für deine Liebe und dein immer-für-mich-da-sein! Deine Sanftmut, Ruhe und Gelassenheit fehlen mir jeden Tag aufs Neue. Ich werde dich und deine Schwester nie vergessen, mein Freund!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren